Der Unterschied zwischen kaltgepressten und raffinierten Speiseölen

Verschiedene Speiseöle stehen in unterschiedlichen Flaschen auf einem Holztisch.

Speiseöle sind ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Ernährung und kommen in einer Vielzahl von Gerichten zum Einsatz. Sie sind nicht nur Geschmacksträger, sondern auch wichtige Quellen für essentielle Fettsäuren und Vitamine. In den Regalen der Supermärkte findet man zahlreiche Speiseöle, wobei besonders die billigen raffinierte Speiseöle häufig im Mittelpunkt stehen. Doch was ist der Unterschied zwischen diesen beiden Arten von Ölen, und warum sollte man sich für ein kaltgepresstes Öl entscheiden? In diesem Artikel werfen wir einen genauen Blick auf diese Fragen und heben die Vorzüge von kaltgepresstem Traubenkernöl hervor.

 

 

Was sind kaltgepresste und raffinierte Speiseöle?

 

Kaltgepresste Speiseöle werden durch ein schonendes Verfahren gewonnen, bei dem die Ölfrüchte oder -samen ohne zusätzliche Hitzeeinwirkung mechanisch gepresst werden. Diese Methode stellt sicher, dass die natürlichen Inhaltsstoffe des Öls weitgehend erhalten bleiben. Dazu gehören Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe und ungesättigte Fettsäuren, die für unsere Gesundheit von großer Bedeutung sind.

 

Raffinierte Speiseöle hingegen durchlaufen einen komplexen Prozess, bei dem sie erhitzt und chemisch behandelt werden, um Verunreinigungen zu entfernen und die Haltbarkeit zu verlängern. Durch diese Verarbeitung werden jedoch auch viele wertvolle Nährstoffe zerstört, und das Öl verliert einen Großteil seines ursprünglichen Geschmacks und Aromas.

 

Es stellt sich nun die Frage: Warum wird dann überhaupt raffiniertes Speiseöl hergestellt, wenn die Vorteile der Kaltpressung doch so sehr überwiegen!?

Der Grund ist ganz einfach – es ist der Preis: Dadurch, dass bei der raffinierten Ölgewinnung wesentlich mehr Öl gewonnen werden kann als bei der Kaltpressung, kann das Speiseöl auch deutlich günstiger verkauft werden. Das bedeutet für den Kunden: Sie sparen zwar an Geld aber auch an der Qualität!

 

Grundsätzlich kann aus allen Ölfrüchten oder -saaten sowohl im Kaltpressverfahren als auch mittels Raffination ein Öl gewonnen werden. Am Beispiel Traubenkernöl gibt es auf dem Markt beispielsweise gleichermaßen kaltgepresstes wie auch raffiniertes Öl zu kaufen.

 

Wem also wertvolle Inhaltsstoffe wichtiger sind als der Preis, der sollte beim Kauf auf die Angaben des Herstellers und den Zusatz „kaltgepresst“ achten!

 

 

Der Prozess der Kaltpressung am Beispiel Traubenkernöl

 

Traubenkernöl ist ein hervorragendes Beispiel, um die Unterschiede zwischen kaltgepresstem und raffiniertem Öl zu verdeutlichen. Kaltgepresstes Traubenkernöl wird aus den Kernen von Weintrauben gewonnen, die nach der Weinproduktion übrigbleiben. Die Kerne werden gereinigt und mechanisch gepresst, ohne dass dabei Hitze entsteht. Dieser Prozess bewahrt die wertvollen Inhaltsstoffe, die kaltgepresstes Traubenkernöl so besonders machen.

 

Im Gegensatz dazu wird raffiniertes Traubenkernöl zunächst bei hohen Temperaturen extrahiert und anschließend chemisch behandelt, um unerwünschte Bestandteile zu entfernen. Dieser Prozess zerstört viele der wertvollen Nährstoffe und Antioxidantien, die im kaltgepressten Öl enthalten sind.

 

Zu sehen ist dies beim Traubenkernöl zum Beispiel direkt an der Farbe. Raffiniertes Traubenkernöl ist nahezu farblos und durchsichtig. Traubenkernöl aus Kaltpressung besitzt eine kräftige grün-gelbliche Färbung. Diese Farbe liefern die sekundären Pflanzenstoffe, die nur bei schonender Herstellung enthalten bleiben.

 

Ein bunter Salat in Nahaufnahme. Von oben wird Speiseöl von einem Löffel herabtropfen gelassen.

 

Die Vorteile von kaltgepresstem Traubenkernöl

 

Reich an Antioxidantien

Kaltgepresstes Traubenkernöl ist reich an Antioxidantien, insbesondere an Vitamin E und Phenolen. Diese Substanzen schützen die Zellen unseres Körpers vor schädlichen freien Radikalen und können so zur Verringerung des Risikos von Krankheiten beitragen. Raffiniertes Traubenkernöl enthält fast keine dieser wertvollen Antioxidantien, da sie durch die große Hitze, die während des Raffinierungsprozesses entsteht, zerstört werden.

 

Hoher Gehalt an ungesättigten Fettsäuren

Ein weiterer Vorteil von kaltgepresstem Traubenkernöl ist sein hoher Gehalt an ungesättigten Fettsäuren, insbesondere an Linolsäure, die der Körper nicht selbst herstellen kann und daher über die Nahrung aufgenommen werden muss. Laboranalysen unseres Vitis Traubenkernöls weisen einen Wert von 72,6% dieser essentiellen Omega-6-Fettsäure nach. Sie spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Zellmembranen und der Unterstützung des Immunsystems. Raffiniertes Traubenkernöl enthält zwar auch Linolsäure, aber in geringerer Konzentration, da auch hier ein Teil während des Raffinierungsprozesses verloren geht.

 

Besserer Geschmack und Aroma

Der Geschmack und das Aroma von kaltgepresstem Traubenkernöl sind intensiv und nussig, was es zu einer hervorragenden Wahl für die Verfeinerung von Salaten, Dressings und kalten Gerichten macht. Durch den schonenden Kaltpressungsprozess bleiben die natürlichen Aromen und Geschmacksstoffe erhalten. Raffiniertes Traubenkernöl hingegen hat einen neutralen Geschmack und ein weniger ausgeprägtes Aroma, da die meisten aromatischen Verbindungen während der Raffination verloren gehen.

 

Schonende Verarbeitung

Der Kaltpressungsprozess ist eine schonende Methode, die sicherstellt, dass die natürlichen Inhaltsstoffe des Traubenkernöls erhalten bleiben. Dies bedeutet, dass keine chemischen Lösungsmittel oder hohe Temperaturen verwendet werden, die das Öl und seine Nährstoffe beschädigen könnten. Diese schonende Verarbeitung macht kaltgepresstes Traubenkernöl zu einer gesünderen und natürlicheren Wahl im Vergleich zu raffiniertem Öl.

 

Das Bild zeigt eine junge Frau mit geöffnetem Mund in Nahaufnahme, wie sie gerade eine Gabel voll buntem Salat zum Mund führt.

 

Gesundheitsfördernde Eigenschaften von kaltgepresstem Traubenkernöl

 

Herz-Kreislauf-Gesundheit

Dank seines hohen Gehalts an ungesättigten Fettsäuren und Antioxidantien kann kaltgepresstes Traubenkernöl zur Förderung der Herz-Kreislauf-Gesundheit beitragen. Es kann helfen, den Cholesterinspiegel zu senken, indem es das „schlechte“ LDL-Cholesterin reduziert und das „gute“ HDL-Cholesterin erhöht.

 

Hautgesundheit

Kaltgepresstes Traubenkernöl ist auch ein beliebter Inhaltsstoff in der Hautpflege. Die antioxidativen Eigenschaften und der hohe Gehalt an Linolsäure machen es zu einem hervorragenden Mittel zur Pflege und Regeneration der Haut. Es kann helfen, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, Entzündungen zu reduzieren und die Heilung von Hautschäden zu fördern. Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist das enthaltene Vitamin E, denn es kann der Hautalterung entgegenwirken.

Hochwertige Hautpflegeprodukte enthalten deshalb oft kaltgepresstes Traubenkernöl als Hauptbestandteil.

 

Anti-Aging-Effekte

Die Antioxidantien im kaltgepressten Traubenkernöl spielen eine wichtige Rolle im Kampf gegen die Zeichen der Hautalterung. Sie neutralisieren freie Radikale, die zu vorzeitiger Hautalterung und Faltenbildung führen können. Durch die regelmäßige Anwendung von kaltgepresstem Traubenkernöl kann die Haut glatter und jünger aussehen.

 

Nachhaltigkeit und Umweltauswirkungen

Ein weiterer Aspekt, der für kaltgepresstes Traubenkernöl spricht, ist die Nachhaltigkeit. Die Produktion von Traubenkernöl ist ein Beispiel für die sinnvolle Nutzung von Nebenprodukten der Weinindustrie. Die Kerne, die sonst als Abfall enden würden, werden zu einem wertvollen und gesunden Öl verarbeitet. Dies reduziert die Abfallmenge und trägt zur Nachhaltigkeit bei.

 

Hier gelangst du direkt zu unserem Vitis Traubenkernöl.

 

Verschiedene Flaschen Traubenkernöl von Vitis stehen auf einem Holzfass in einem Garten.

 

Fazit: Warum kaltgepresstes Traubenkernöl die bessere Wahl ist

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass kaltgepresstes Traubenkernöl gegenüber raffiniertem Traubenkernöl zahlreiche Vorteile bietet. Durch die schonende Verarbeitung bleiben wertvolle Nährstoffe, Antioxidantien und ungesättigte Fettsäuren erhalten, die für unsere Gesundheit von großer Bedeutung sind. Der intensive Geschmack und das Aroma machen es zu einer hervorragenden Wahl für die Küche, mit zusätzlicher Unterstützung bei der gesunden Ernährung und der Hautpflege. Darüber hinaus ist die Produktion von kaltgepresstem Traubenkernöl nachhaltig und umweltfreundlich.

 

Wenn man also das nächste Mal vor der Wahl steht, welches Öl man in der Küche verwenden möchten, sollte man an die vielen Vorteile von kaltgepresstem Traubenkernöl denken. Es ist nicht nur eine gesunde und schmackhaftere Wahl, sondern trägt auch zu einem bewussteren und nachhaltigeren Lebensstil bei.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.